Werkrealschule >> Aktuelle Berichte

Bitte CODE eingeben:

9daa91

Benutzernamen

Passwort

KZ-Gedenkstätte Dachau: Ein Tag der Erinnerung

Am Montag, dem 11.03. besuchte die gesamte Jahrgangsstufe 9 die KZ-Gedenkstätte Dachau. Die Gedenkstätte ist ein Ort der Erinnerung an die Grausamkeiten des Nationalsozialismus und an die Leiden der Häftlinge des Konzentrationslagers Dachau.

Bild:Dachau

Um 8 Uhr morgens trafen wir uns an der Schule und fuhren mit zwei Bussen nach Dachau. Nach einer ca. dreistündigen Fahrt kamen wir an der Gedenkstätte an. Das Erste, was wir sahen, war das Eingangstor mit der Aufschrift "Arbeit macht frei". Diese zynische Parole sollte den Häftlingen vorgaukeln, dass sie durch ihre Arbeit ihre Freiheit erlangen könnten.

Unser Rundgang begann mit einem Besuch des ehemaligen Häftlingslagers. Wir sahen die Baracken, in denen die Häftlinge untergebracht waren, den Appellplatz, auf dem sie jeden Tag antreten mussten, und das Krematorium, in dem die Leichen der Häftlinge verbrannt wurden.

Bild:Dachau

Unser Guide erklärte uns die Geschichte des Konzentrationslagers Dachau und das Leben der Häftlinge. Wir erfuhren, dass in Dachau zwischen 1933 und 1945 über 200.000 Menschen inhaftiert waren, von denen mehr als 41.500 ums Leben kamen.

Der Rundgang durch die Gedenkstätte war sehr bedrückend. Es war schwer vorstellbar, welches Leid die Häftlinge hier erfahren mussten. Wir waren alle sehr berührt von den Geschichten und den historischen Objekten, die wir sahen.

Bild:Dachau

Nach dem Rundgang hatten wir Zeit, unsere Eindrücke in Ruhe zu verarbeiten. Wir konnten Fragen stellen, mit unseren Lehrern diskutieren oder einfach auf dem Gelände der Gedenkstätte spazieren gehen.

Um 15 Uhr fuhren wir mit den Bussen zurück zur Schule. Wir kamen gegen 18 Uhr an.

Der Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau war ein wichtiger Tag für uns. Wir haben viel über die Geschichte des Nationalsozialismus und die Folgen von Rassismus und Gewalt gelernt.

Der Besuch der Gedenkstätte hat uns auch gezeigt, wie wichtig es ist, sich für Toleranz und gegenseitigen Respekt einzusetzen. Wir müssen alles dafür tun, dass so etwas wie der Holocaust nie wieder passiert.

Ich fand den Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau sehr wichtig und lehrreich. Es war eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde.

© 2024, Bildungszentrum Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule und Freies Katholisches Berufliches Gymnasium
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 9216 0 | Fax.: +49 7541 9216 39 | mail@verwaltung.bz-bss.de

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr



design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020