Berufliches Gymnasium >> Unser Konzept

Bitte CODE eingeben:

0d1c80

Benutzernamen

Passwort

Aufnahmekriterien

Das Berufliche Gymnasium hat den Selbstanspruch, gemäß den staatlichen Voraussetzungen, eine Schule für alle zu sein. Die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern erfolgt dementsprechend nicht nach dem Notendurchschnitt, sondern nach dem Eingangsdatum der Anmeldung.

Staatliche Voraussetzungen für die Aufnahme:

  • Mittlerer Bildungsabschluss (Realschule oder Werkrealschule) – Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens 3,0, und in jedem der drei Fächer mindestens die Note „ausreichend“
  • Versetzungszeugnis in die Klasse 10 oder in die Jahrgangsstufe 11 eines Gymnasium des achtjährigen Bildungsgangs (G8)
  • Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines Gymnasiums des neunjährigen Bildungsgangs
  • Versetzungszeugnis einer Gemeinschaftsschule am Ende der Klasse 10 in entsprechender Anwendung der Versetzungsordnung der Gymnasien


Workshop zur Biodiversität im Bodenseeraum und in Vorarlberg

Eigentlich hätte es eine Exkursion ins Fohramoos am Bödele werden mehr...

Kennenlerntage in Mellau 22_23

Die neuen Eingangsklässler*innen haben gleich zu Beginn des neuen Schuljahres mehr...

Einführungstage - Philosophisch-Theologisches Forum (PTF)

Diese Woche fanden auch die Einführungsveranstaltungen für das diesjährige PTF mehr...

© 2022, Bildungszentrum Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule und Freies Katholisches Berufliches Gymnasium
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 9216 0 | Fax.: +49 7541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr



design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020